Bienenfachstelle Kanton Zürich

Projektleitung: Philipp Heller

Im Sommer 2020 schrieb der Kanton Zürich die Schaffung einer „Fachstelle Bienen“ auf Mandatsbasis aus. Das oberste Ziel dieser Fachstelle liegt in der Umsetzung des 2019 geschaffenen Kantonalen Zürcher Bienenkonzepts. Nach Prüfung dieses Dokuments, dessen Hauptfokus erfreulicherweise auf der Förderung der Wildbienen liegt, entschied der Vorstand der IG Wilde Biene, sich um dieses Mandat zu bewerben.

Foto: Die Zahntrost-Sägehornbiene (Melitta tricincta) ist hochspezialisiert auf den Pollen von Zahntrost-Arten (Odontites). Im Bild ein Weibchen auf Rotem Zahntrost (Odontites vulgaris). (Foto: © Jürg Sommerhalder).

Die Bewerbung der IG Wilde Biene überzeugte den Kanton Zürich, der das Mandat im Frühling 2021 an unseren Verein vergab. Die Projektleitung übernahm in der Folge unser Vorstands-Mitglied Philipp Heller, der – um sich dieser wichtigen Aufgabe umfassend widmen zu können – aus dem Vorstand austrat.

Die Bienfachstelle des Kantons Zürich hat ihre Arbeit bereits aufgenommen. Sie verfolgt diese Haupt-Ziele:
Informationsbereitstellung
Initiierung, Intensivierung und Optimierung von Fördermassnahmen
Vernetzung und Schaffung von Plattformen

Vertiefende Informationen sind direkt auf der Website der neu geschaffenen Bienefachstelle des Kantons Zürich abrufbar.